03/11/2012

Brief an Deutschland


Brief an Deutschland
1. November 2012-15:57 von JOSE MARIA CASTRO CALDAS

Frau Merkel, Reichskanzler der Weimarer Republik
Ich frage ihn, anlässlich des Besuchs, die bald uns ermöglichen, in einer kurzen Nachricht an seine Mitbürger zu bringen. Hier ist, was ich vermitteln möchte:
Wir wissen, dass Ihre Regierungen in den letzten zehn Jahren, hatten sie Bestandteil der Löhne zu verzichten gesagt haben, um die Zukunft Ihres sozialen Status zu bewahren. Sagte Sie, und ihr Gläubige, dass bei Prescindissem eines kleinen Teils dieses Einkommens Sie Tornaríeis "Wettbewerbsfähigkeit" und daß auf diese Weise konnten Ihr Land eine Einsparung erhalten Ihre Renten und soziale Rechte Ihrer Kinder künftig Frameformate.
Wir wissen, dass im letzten Jahrzehnt nicht leicht für Sie gewesen und Ihr Land seit dann weniger süß und mehr uneben geworden ist. Wir wissen auch, dass das beabsichtigte Ziel erreicht wurde. Dass Deutschland geworden 'wettbewerbsfähiger', exportierte, importierte weniger billig, große der Zahlungsbilanz Überschüsse und kumulierten Einsparungen bei Ihren Banken.
Wir wissen, aber könnten Sie nicht wissen, weil nicht zu tun, so dass Sie wird von Ihren Führern, behauptet, dass Geld in Ihre Banken angesammelt wurde angewendet, aus Mangel an eine bessere alternative, zinsgünstige Kredite an Banken in Europa, darunter entlehnt den portugiesischen Banken, und sie wieder mit viel Werbung und Matreirice im Süden deren Familien weder Löhne draußen neben wuchsaber sie wollten das Haus, Auto und ein Weg des Lebens ähnlich wie bei Ihnen zu haben.
Unsere Volkswirtschaften unterliegen Wettbewerb von Globalisierung, die geeignet, dass beide Ihrer ausführenden Unternehmen wenig wuchs. Aber die Behauptung, die Ihren Banken, uns durch unsere eigenen, dort anboten würde unsere Familien haben Zugang zu Konsumgütern, viele von ihnen erlauben werden mit Ursprung in der ausführenden Unternehmen. Eine Zeitlang schien dieser Zustand für alle gut.
Als im Jahr 2008 alle Blasen begann zu durchbrechen, entdeckt Ihre Banken, dass sie nicht weiter konnte, das Risiko einzugehen, so viel schneiden Kredit Banken und sogar der Mitgliedstaaten. Wenn die Europäische Union nicht beschlossen hatte, dass keine Bank Konkurs konnte, die Schuld der Bank für die Schulden, hätten wir am Boden zerstört und den verschuldeten Ufern des Gläubigers. Aber die EU beschlossen, dass die Regierungen wollten «rettet die Banken und dann sich selbst, mit der EZB und dem IWF, «Resgatariam»». Es war so, dass sie Ihren Banken, die das niedrige Zinsniveau jenseits aller Besonnenheit Kriterien ausgeliehen hatte, vor dem Bankrott gerettet wurden. Das war, wie sie weiterhin Zinsen auf die Darlehen zu berechnen und Ihre Abschreibung erhalten konnten. Sonst, sie hätte einen Fehler ausgelöst. Sie wissen vielleicht nicht, aber die Kredite an Griechenland, Irland und Portugal sind in Wirklichkeit ein Schulden auferlegt, auf die Menschen in diesen Ländern ' Ihren Banken einlösen '.
Vielleicht wisst ihr nicht, dass bis jetzt Ihre Staaten, alle als Steuerzahler, keinen Euro ausgegeben, der in 'rettet' war nach Griechenland, Irland und Portugal. Bisher garantiert Ihre Regierung gewährt einen Europäischen Fonds, die Schulden auf nahe Null Preise an 3 oder 4, um den Ländern 'gerettet' verleihen ausstellt.
Vielleicht wissen Sie nicht, dass dieser Zustand der Dinge bald ändern kann. Die Sparmaßnahmen im Tausch gegen Darlehen auferlegt ist zu Schleifen, die gerettet Länder. In Kürze werden diese Länder den Punkt erreichen, wo es Schuldendienst aussetzen muss. Zu diesem Zeitpunkt gibt es Verluste, schwere Verluste für den deutschen Steuerzahler, alles inklusive.
Sie wissen vielleicht nicht, aber am Ende aller Mühen, den Sie, im letzten Jahrzehnt getan haben in Deutschland wettbewerbsfähig 'und' Überschuss machen auf einen Blick verwischen kann. Nach all Ihren Überschuss sind unsere Defizite, die Kredite der Banken sind unsere Schulden. Ihre Führungskräfte sollten wissen, dass eine Wirtschaft, ein System ist und die Euro-Wirtschaft keine Ausnahme ist. Wenn die Parteien versuchen, Vorteile auf Kosten der anderen zu gewinnen, ist das Ergebnis für alle und jeden von ihnen verpflichtet, katastrophal.
Sie wissen vielleicht nicht, aber eure Führer sind euch für eine lange Zeit zum Narren.
Verzeihen Sie mir Frau Merkel, wenn zwischen einem und einem anderen Wort lassen Glanz durch überschüssige Bitterkeit. Ist, dass ich nicht verbergen kann: das Schauspiel der einige Leute gegen andere ist für mich unerträglich, vor allem nachdem alle kämpfen sie alle mit ein Problem, das gemeinsame-das Urteil Staatsfinanzen in den Dienst der 1 Bevölkerungsgruppen wie deine & unsere ist. Mir vorbei Tragödien auftreten, Speicher, der undenkbar sein sollte. Werden mir zustimmen in mindestens einem Punkt: Wir müssen diesen endlosen Renditen der Vergangenheit vermeiden.

 A "Carta à Alemanha" de JOSÉ MARIA CASTRO CALDAS, pode ser lida em português aqui. 

http://auditoriacidada.info/article/carta-%C3%A0-alemanha